deditio


deditio
см. dedere.

Латинско-русский словарь к источникам римского права. Изд. 2-е, дополненное. - Варшава, Типография К. Ковалевского. . 1896.

Смотреть что такое "deditio" в других словарях:

  • Deditio — Bei der Dedition handelte es sich ursprünglich um eine Institution des antiken römischen Völkerrechts. Inhaltsverzeichnis 1 Antike 2 Mittelalter 3 Literatur 3.1 Antike …   Deutsch Wikipedia

  • noxae deditio — ˈnäkˌsēdə̇ˈdishēˌō, ˌsīd , did.ēˌō noun Etymology: Late Latin, literally, surrender of that which has caused damage : noxal surrender …   Useful english dictionary

  • Dediticii — Bei der Dedition handelte es sich ursprünglich um eine Institution des antiken römischen Völkerrechts. Inhaltsverzeichnis 1 Antike 2 Mittelalter 3 Anmerkungen 4 Literatur 4.1 Antike …   Deutsch Wikipedia

  • Dedición — Saltar a navegación, búsqueda La Dedición (latín: deditio) era la fórmula aplicada a las ciudades enfrentadas a la República romana que eran sometidas por la fuerza y consistía en la rendición incondicional y su posterior conversión en ciudad… …   Wikipedia Español

  • Table d'Alcantara — La table d Alcántara. La Table d Alcántara ou Tabula Alcantarensis ou encore « bronze d Alcántara » est une inscription latine sur métal retrouvée vers Alcántara en Estrémadure et conservant le texte de la deditio d un peuple de l… …   Wikipédia en Français

  • Heinrich IV. (HRR) — Aus einem Evangeliar aus St. Emmeram, nach 1106: In der oberen Reihe Kaiser Heinrich IV. (Heinricus imperator) zwischen seinen Söhnen. Ihm zur Linken Konrad (Chuonradus), der 1101 in Opposition zu seinen Vater verstorben war, und zu seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad I. (Ostfrankenreich) — Siegel König Konrads I. Konrad I. (* um 881; † 23. Dezember 918 in Weilburg; beerdigt in Fulda) war seit 906 Herzog von Franken und von 911 bis 918 König des Ostfrankenreichs. Adelsfehden zwischen den mächtigen Aristokratenfamilien um di …   Deutsch Wikipedia

  • Canossagang — Heinrich bittet Mathilde und seinen Taufpaten Abt Hugo von Cluny um Vermittlung Als Gang nach Canossa bezeichnet man den Italienzug König Heinrichs IV. vom Dezember 1077 von Speyer aus nach Rom, durch welchen er die Vereinigung des für Februar… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann II. (Schwaben) — Hermann II. († 4. Mai 1003) aus der Familie der Konradiner war seit 997 Herzog von Schwaben als Sohn und Nachfolger Konrads I. Hermann führte wie schon sein Vater den Titel eines Herzogs im Elsass. Er zählte nicht zum engeren Umfeld des Kaisers… …   Deutsch Wikipedia

  • Prostratio — bei einer Priesterweihe in Peru, 2009 Unter Prostratio, auch Prostration oder Prosternation (lat. „Niederwerfen“) versteht man in der katholischen, der anglikanischen und der orthodoxen Liturgie das ausgestreckte Sich Niederwerfen einer Person im …   Deutsch Wikipedia

  • Volkswanderungen — Spangenhelm aus dem 6. Jahrhundert, Import aus oströmischen Werkstätten. Der Begriff Völkerwanderung bezeichnet allgemein eine Wanderbewegung, bei der eine große Zahl Menschen aus einer Volksgruppe oder eine ganze Volksgruppe in ein anderes… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.